Der 20er braucht Hilfe

Die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 hat das öffentliche Leben in Tirol zum Stillstand gebracht. Doch was macht eine Straßenzeitung, wenn sie nicht mehr auf der Straße verkauft werden darf?  Uns bricht die Existenzgrundlage weg: Der 20er bekommt keine öffentlichen Fördergelder und finanziert sich rein aus dem Verkauf der Zeitung, aus Anzeigen und durch Spenden. Deshalb braucht der 20er jetzt Ihre Hilfe!

Wie Sie dem 20er helfen können

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der unter großen finanziellen Anstrengungen jeden Monat aufs Neue eine soziale Idee Wirklichkeit werden lässt. Die Produktion einzustellen, ist für uns keine Option - wir sind es unseren Verkäufern schuldig, jetzt für sie mitzukämpfen. Sie brauchen uns. Wir müssen die nächste Ausgabe veröffentlichen, um sie nicht länger hängen zu lassen. Helfen Sie uns bitte, das Fortbestehen des 20ers zu sichern! Abonnieren Sie, spenden Sie oder treten Sie dem Kreis der „200 für den 20er“ bei.

200 für den 20er

5€ monatlich

Soli-Abo

3 Ausgaben für 20 € 

Jahres-Abo

10 Ausgaben für 48 €

Auch jede Einzelspende hilft uns, schnell und unkompliziert zu helfen. Gerne als Überweisung auf unser Konto oder via Paypal bzw. Kreditkarte.

 

Spendenkonto:

IBAN: AT88 2050 3033 5258 4340
Tiroler Sparkasse

Der nächste 20er kommt!

Der 20er ist inhaltlich und optisch völlig neu, wir haben einen großen Relaunch hinter uns. Aufhören kommt darum nicht in Frage: die neue Ausgabe erscheint am 17. April. Solange kein Straßenverkauf möglich ist, gehen wir aber neue Vertriebswege.

Lokaler Handel

Hilfsbereite Buchhändler verkaufen den 20er in ihren Onlineshops:

Aboversand

Unsere Abonenntinnen und Abonennten erhalten die Zeitung per Post direkt von uns. Alle Abonnentinnen und Abonnenten bekommen auch die digitale Ausgabe und einen 20-Euro-Gutschein für Kiosk Austria.

Download

Die digitale Ausgabe gibt es bei Kiosk Austria zum Download

Wo noch?

An weiteren Vertriebswegen arbeiten wir. Wir sind unter verkauf@20er.at für jeden Tipp dankbar! 

Newsletter

Ihre angegebenen Daten werden im Rahmen des Newsletterversands und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Wer, wenn nicht wir?

Seit über 20 Jahren gehört die Straßenzeitung 20er zu Tirol und ist eine starke, unabhängige Stimme in der heimischen Medienlandschaft. Vor allem aber ist sie eine soziale Idee. Menschen in  finanziellen Notlagen finden hier eine Heimat. Der Verkauf unserer Straßenzeitung ist für viele ein wichtiges Zubrot oder überhaupt ihr einziges Einkommen. Von den 2,80 Euro für jede Zeitung behalten unsere Verkäufer die Hälfte. Der andere Teil  stützt und sichert unsere Redaktion.